* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gšstebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
    green.girl
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






‹ber

Hallo ihr Lieben,

Hiermit möchten wir uns ganz kurz vorstellen  

Unser Bloggername stellt sich aus unseren beiden einzelnen Vornamen zusammen, die da lauten Sabrina ( Sai-) und Natalie (-Nai) . Die beiden "i's" stellen unseren gemeinsamen Vokal dar & deshalb wollten wir das noch miteinbringen

 

So genug zu unseren Namen, mehr zu unserer Person

Wir haben beide ein gemeinsames Hobby, das uns sehr stark miteinander verbindet und uns gleichermaßen kennzeichnet, das Schreiben von kreativen Texten

Hier m√∂chten wir uns zu Themen jeglicher Art √§u√üern und w√ľrden uns √ľber Feedback, eventuelle Kritik und interessante Beitr√§ge eurerseits freuen

 

Liebe Gr√ľ√üe ¬† SaiNai¬†¬†

Alter: 22
 

Mehr Łber mich...

Ich wŁnsche mir...:
...manchmal mehr Freizeit und Schlaf.

Ich glaube...:
... dass nichts zufällig geschieht.

Ich liebe...:
...Schlafen, spontane Ausfl√ɬľge,Spazierg√ɬ§nge im Schnee,Teetrinken unter meiner Kuscheldecke und Baden.

Man erkennt mich an...:
...meinem Lachen



Werbung



Blog

Freundschaft <3

Eine beste Freundin zu haben, auf die man sich blind verlassen kann, ist eines der bedeutesten Dinge, die wir Menschen besitzen können. Das Gefühl, dass ich jederzeit zu ihr kommen kann, sie mein innerstes kennt, alles mit mir mitfühlt und stets hinter mir steht, ist einfach nur wunderschön.

 Habt ihr auch die eine beste Freundin ?

 

 

Danke für mehr als 10 Jahre Freundschaft <3

15.10.13 21:22


Werbung


Der Blick aus dem Zug

Letztens habe ich ein Blick erhascht, welcher mich echt zum Nachdenken gebracht hat. Es war faszinierend welche Gedanken mir in den Sinn kamen.

Auf dem Bild waren zwei Gleisen abgebidet, die in der Mitte des Bildes auseinander gingen und der Hintergrund des Bildes zeigte die Sonne gerade bei ihrem täglichen Untergang.Die grauen Wolken fingen lagsam an die Sonne zu bedecken und man konnte schon beim Anblick des Bildes den kommenden Regen riechen.

Jedoch hat mich die Aufspaltung der beiden Gleisen an den alltäglichen Lebensweg der Menschen erinnert. Jeden Tag müssen wir tauend Entscheidungen treffen, manchmal ganz unbemerkt und eines Tages steht man vor der größten Entscheidung seines Lebens. Man weiß nicht wo es einen hin führt oder wo der Weg endet, jedoch ist sicher, dass man ihn einschlagen muss. Einen Weg zurück gibt es nur in den seltensten Fällen, tut sich jedoch einer auf so sollte man das mit Dankbarkeit wahrnehmen. Mut spielt hierbei stets eine große Rolle, denn so steht dies bekanntlich am Anfang des Weges und am Ende wartet das Glück.

Mit zunehmenden Alter fange ich an mir immer mehr Gedanken über oft nichtige Entscheidungen zu machen, denn ich habe gelernt, dass manche unüberlegte Entscheidungen riesige bzw. unwiderrufliche Konsequenzen mit sich bringen kann.

Kennt ihr das Gefühl? Habt ihr schon mal so etwas (ähnliches) erlebt? 

Küsschen SaiNai

11.10.13 14:57


[erste Seite] [eine Seite zurŁck]



Verantwortlich fŁr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklšrung
Werbung